Customer Service Fachkonferenz

Zukunftsstrategien des Kundendialogs

Zukunft hat, wer Zukunft macht. Schon in zehn Jahren werden Unternehmen und Kunden mithilfe von künstlicher Intelligenz auf einer ganz neuen, hoch entwickelten Ebene miteinander kommunizieren. Aber nicht alles, was technologisch möglich ist, bedeutet im Ergebnis auch eine Verbesserung des Kundendialogs und der Kundenbindung.  

 

Die answers 2018 liefert Ihnen auf wichtige Fragen zum Kundendialog der Zukunft schon heute Antworten für die richtige Weichenstellung. Erleben Sie live spannende Vorträge von Deutschlands innovativstem Trendforscher, von Kundenservice-Experten und von Führungskräften marktführender Unternehmen mit gebündelten Informationen über die digitale Revolution im Kundendialog. Gewinnen Sie neue Impulse für die Weiterentwicklung Ihres Kundenservice und profitieren Sie vom fachlichen Austausch mit Serviceverantwortlichen.

Jetzt hier anmelden

Die Teilnehmerzahl der answers 2018 ist auf 100 Personen begrenzt.
Registrieren Sie sich kostenlos bis zum 20. August und sichern Sie Ihre Teilnahme!


Keynote Speaker

Sven Gábor Jánszky

Über die Person

Sven GÁbor JÁnsZky

Sven Gábor Jánszky (41) ist Trendforscher und Direktor des 2b AHEAD ThinkTanks. Auf seine Einladung treffen sich seit zwölf Jahren 250 CEOs und Innovationschefs der deutschen Wirtschaft. Seine Trendanalysen zu den Lebens-, Arbeits- und Konsumwelten der kommenden zehn Jahre und seine Strategieempfehlungen prägen die Zukunftsdiskussionen vieler Branchen. Als Sparringspartner für Vorstände führt und moderiert er die Strategieentwicklung hin zu Geschäftsmodellen der Zukunft. Er ist ein gefragter Interview-Experte in Deutschlands wichtigen Wirtschaftsmedien zum Thema Innovationen und Strategien.

 

Vortragsthemen des

Trendforschers

Kundendialog

nach der „Act like lovers do“-Strategie

 

Die CRM-Strategien der Zukunft:

„Ökonomie der Anerkennung“ und „Trust-Center-Prinzip“

 

Zukunftschance:

Intelligentes Touchpointmanagement


Vortragsredner

Aus Wissenschaft, Technologieentwicklung und Anwendungspraxis

THomas Dreikauss

Sematell GmbH

Thomas Dreikauss ist Geschäftsführer und einer der Gesellschafter von Sematell. Er kam im Jahr 2009 als Vice President Sales zum Unternehmen und übernahm 2012 die Geschäftsführung. Seit 2016 gehört er außerdem zum Gesellschafterkreis. Der Branchenexperte verfügt über eine mehr als 20-jährige Erfahrung im Management von IT-Unternehmen und im Vertrieb komplexer Unternehmenssoftware-Lösungen – sowohl bei Start-ups als auch bei Großkonzernen.

Prof. Dr. MARTIN Busemann

DFKI Saarbrücken

Prof. Dr. Stephan Busemann ist promovierter Informatiker und arbeitet am Deutschen Forschungszentrum für künstliche Intelligenz. Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte sind die anwendungsbezogene natürliche Sprachverarbeitung und multilinguale Sprachtechnologien. Seit 2011 ist Stephan Busemann Honorarprofessor der Universität des Saarlandes.


SVEN KOLB

Unymira

Sven Kolb ist seit 2001 bei der USU tätig. Beginnend als IT-Consultant und Account Manager, war er von 2007 bis 2014 als Business Unit Manager verantwortlich für Vertrieb, Marketing und Internationalisierung des Geschäftsbereichs. Ab Herbst 2014 war er zusammen mit Harald Huber Mitglied der Geschäftsleitung der USU AG, Bereich KCenter, der Anfang 2018 in den Geschäftsbereich unymira der USU GmbH umfirmiert wurde. Dort leitet er aktuell als Geschäftsführer die Bereiche Marketing und Vertrieb. Des Weiteren lehrt er als Dozent an der Dualen Hochschule in Lörrach / Stuttgart und an der International Business School of Service Management (ISS) in Hamburg.

BASTIAN SEIBT

Finanzcheck Finanzportale GmbH

Bastian Seibt ist seit gut drei Jahren bei finanzcheck.de und hat die Wachstumsphase des erfolgreichen Online-Kreditvermittlers von 60 auf heute 270 Mitarbeiter mit begleitet. Sein Fokus liegt damals wie heute auf dem Kundenservice. Keine leichte Aufgabe bei einer ansteigenden Geschäftsentwicklung, denn bei FINANZCHECK hat jeder Kunde einen persönlichen Ansprechpartner. Aber mit Herausforderungen, für die man einen starken Willen und Durchhaltevermögen braucht, kennt sich der dreimalige Weltmeister und Olympiateilnehmer im Rudern aus. Bastian Seibt hat Industriekaufmann gelernt, nach einem Abstecher in ein Studium der Ingenieurswissenschaften in verschiedenen Branchen als Projektmanager gearbeitet und war vor seiner Tätigkeit bei FINANZCHECK zuletzt als Berater für Prozessmanagement, Restrukturierung, Organisationsentwicklung tätig. Sein betriebswirtschaftliches Studium und die Qualifikation zum Change Manager hat er nebenberufliche absolviert.


TANJA STRAUB

Sematell GmbH

Tanja Straub arbeitet seit über 17 Jahren bei Sematell. Als Projektmanagerin ist sie für die erfolgreiche Umsetzung zahlreicher Kundenprojekte im Bereich Contact Center Responsemanagement verantwortlich. Darüber hinaus verfügt Tanja Straub, die Informationswissenschaft und Computerlinguistik in Saarbrücken und Dublin studiert hat, über fundierte Erfahrung als Referentin zu den Themen KI und Omni-Channel-Kundenservice.

AXEL SCHMITZ-TEWES

telegra

Axel Schmitz-Tewese leitet den Bereich Innovation & Development beim Telekommunikationsunternehmen telegra GmbH. Er ist Spezialist für die Themen Telekommunikation und Kommunikationslösungen mit komplexer Verteillogik.


Fabian Hameister

bonprix Handelsgesellschaft mbH

Nach seinem Masterabschluss im Bereich Medienbildung mit dem Schwerpunkt Internet/Neue Medien arbeitete Fabian Hameister im Customer Service bei ProSiebenSat.1 Games in München. Anschließend leitete er drei Jahre lang Teams in den Bereichen LiveBugAnalyse und Qualitätssicherung bei Goodgames in Hamburg, bevor er bei bonprix 2017 seine Tätigkeit als Projektkoordinator und Administrator für ReplyOne aufnahm.

Tino Günter

bonprix Handelsgesellschaft mbH

Seit 2014 ist Tino Günter bei bonprix tätig. Bis 2016 arbeitete er im Kundenservice zumeist an Themen der Prozessanalyse und Optimierung, ehe er in den Bereich Customer Contact Systems wechselte. Hier kümmert er sich neben dem Support für die Kundenservicemitarbeiter vorwiegend um die Administration und alle Projekte rund um ReplyOne. Er ist u.a. verantwortlich für die Schnittstellenanbindung an SAP und die Einführung einer auf ReplyOne basierenden Briefbearbeitung.


Jetzt hier anmelden

Die Teilnehmerzahl der answers 2018 ist auf 100 Personen begrenzt.
Registrieren Sie sich kostenlos bis zum 20. August und sichern Sie Ihre Teilnahme!